Home Headerbar Slide Show

Sample Price Tables

Sample Mosaic Gallery

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

Testmonials

Verhalten nach der Operation

Nach der Katarakt-Operation sollten Sie sich und Ihrem Auge etwas Ruhe gönnen. Lassen Sie sich möglichst von einer Begleitperson nach Hause bringen.

Der Augenverband muss nur die erste Nacht auf dem Auge bleiben und wird beim Kontrollbesuch am nächsten Tag schon wieder abgenommen. Bei der Nachuntersuchung werden Ihnen Augentropfen zur Infektionsverhütung verschrieben, die Sie zu den vereinbarten Zeiten nach Plan einträufeln sollten.

In aller Regel bemerken Sie bereits in den ersten Tagen nach der Augenoperation eine wesentliche Verbesserung Ihres Sehvermögens.

Die normalen Aktivitäten des täglichen Lebens sind von Anfang an wieder möglich: Fernsehen, Lesen und Schreiben, Rasieren, Duschen etc.. Auch Bücken, Spaziergänge, Büro- und leichtere Hausarbeiten können problemlos durchgeführt werden. Haare waschen nach 1-2 Tagen, Autofahren und leichtere sportliche Betätigung sind in der Regel nach einer Woche gestattet. Wir empfehlen ca. 2 Wochen lang das operierte Auge nicht zu drücken oder zu reiben und keine übermäßig körperlich anstrengenden Aktivitäten durchführen.

Nehmen Sie bitte unbedingt die Termine zur Nachkontrolle bei uns oder Ihrem Augenarzt wahr.

Bei länger anhaltenden Schmerzen am operierten Auge oder einer akuten Verschlechterung des Sehvermögens kontaktieren Sie uns oder Ihren Augenarzt sofort.

Eine schwache endgültige Brille, die oft zum Autofahren oder zum komfortablen Lesen notwendig ist, wird von Ihrem Augenarzt nach vollständiger Abheilung circa 4-6 Wochen nach der OP verordnet. Für die Übergangszeit kann eine preisgünstige provisorische Brille, zum Beispiel zum Lesen, problemlos verwendet werden.

Zurück zur den Operationsverfahren

Hoch zur Auswahl, was wir für Sie tun können.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.